Webseitenoptimierung ist für Unternehmen aller Art unumgänglich. Bei erfolgreichem SEO rankt die eigene Internetseite optimalerweise auf Seite 1 bei Suchmaschinen wie Yahoo und Google für die gewünschten Keywords. Ziel muss es sein, möglichst viele User der Suchmaschinen auf die eigene Website zu leiten und diese anschließend dazu zu engagieren, Sales oder Ähnliches zu tätigen. Es gibt also 2 generelle Ansatzpunkte: Zum einen viele Nutzer auf die Seite leiten. Zum anderen Nutzer, die bereits auf der Seite sind, zu Verkäufen, Eintragungen in die Mailliste, Downloads von Dokumenten und vielem mehr zu animieren.

SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Search Engine Optimizing, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung hilft dabei, User auf die eigene Website zu leiten. Bei der SEO Optimierung geht es im ersten Schritt darum, relevante Keywords für die eigene Zielgruppe herauszufinden und diese mit Hilfe von PPC zu pushen. Als Folge erscheint die Website beim Suchen nach diesen Keywords immer weiter vorne bei den Suchergebnissen. Die Suchmaschinenoptimierung ist die zentrale Maßnahme des Marketing für erfolgreiche Onlineunternehmer. Ohne professionelle Beratung durch eine Agentur, ist es in einer umkämpften Nische sehr schwer auf Seite 1 bei Google zu ranken. SEO Agenturen wie wir von max2-consulting führen eine gezielte Analyse durch und optimieren anschließend anhand dieser Analyse zielgerichtet und pragmatisch den kompletten Internetauftritt.

Die zwei verschiedenen Varianten des SEO sind Onpage und Offpage Optimierung:

Onpage-Optimierung

Der erste Ansatzpunkt für alle Webseiten sollte die Onpage Webseitenoptimierung sein. Dieser Schritt der Webseitenoptimierung befasst sich mit allen Marketingmaßnahmen, die direkt innerhalb der Websites stattfinden, sprich optimale Texte, technische Webseitenoptimierung durch kurze Ladezeiten als auch visuell ansprechende Aufbereitung der Webseiten. Voraussetzung ist natürlich auch inhaltlich qualitativ wertvoller Content. Bei der Beratung durch eine SEO Agentur wie wir es bieten, ist dieses Vorgehen stets der erste Schritt, da man so viele Kunden auf Webseiten lenken kann wie man will, aber keinen Erfolg haben wird wenn die Technik der jeweiligen Landing Page schlecht bis sehr schlecht aufgebaut ist. In diesem Fall finden viele Nutzer den Weg auf die Homepage, werden aber aufgrund mangelnder Übersicht, schlechten Contents oder Ähnlichem nichts kaufen, bzw. die gewünschten Informationen nicht finden und wieder weiter suchen. Bei der Analyse der Conversion Rate ist die Onpage Optimierung der wichtigste Einflussfaktor. Im Lastenheft sollte man also diesen Punkt als Hauptaufgabe vermerken.

Offpage Optimierung

Der zweite Teil der SEO Optimierung ist die Offpage Strategie. Dabei geht es neben mehreren anderen Dingen auch darum Links der eigenen Websites auf anderen Websiten mit Hilfe von Backlinks zu verlinken bzw. zu erhalten. Dadurch leitet man viele User der eigenen Zielgruppe auf den eigenen Content und gewinnt dadurch potenzielle Kunden, die ansonsten nicht auf das eigene Angebot aufmerksam geworden wären. Das gute an dieser Methode ist, dass sie nahezu unendlich ausgeweitet werden kann. Dennoch sollte man darauf achten, nur anderen Internetseiten mit gutem Content zu erlauben, Backlinks zu setzen, da ansonsten der Ruf der eigenen Marke negativ beeinflusst werden kann. Des Weiteren kosten solche Verlinkungen auch Geld, wenn man beispielsweise Werbebanner auf anderen Seiten schaltet. Schaltet man diese Banner auf Seiten einer ganz anderen Zielgruppe, wird die Conversion Rate sinken und das Geld umsonst ausgegeben werden. Bei der Projektierung sollte man jedoch wissen, dass eine gegenseitige Verlinkung nicht von Suchaschinen als ungültig angesehen wird. Zu der Off-page Strategie zählt zudem Verbreitung des eigenen Content auf anderen, aber dennoch eigenen Plattformen. Beispiel hierfür ist beispielsweise das Posten eigenen Contents und Verlinken auf die eigene Internetseite auf selbst geführten Social Media Fan Pages wie bei Facebook oder Twitter.

Die Mischung machts

Ohne Offpage Traffic kann das Business nicht wachsen. Andererseits wird der Traffic bei schlechter Onpage Gestaltung nicht konvertieren, was ebenfalls Misserfolg bedeutet. Der Weg zum Ziel ist also bei der Projektierung eine erfolgreiche Strategie für beide Varianten. Im Lastenheft welches wir bei der Suchmaschinenoptimierung mit dem Kunden erarbeiten, erarbeiten wir immer und ausschließlich ganz- und nachhaltig diese Dinge um eine optimale Webseitenoptimierung gewährleisten zu können