Bei der Optimierung einer Website unterscheiden wir in zwei Bereiche. Einerseits das Webdesign, welches ansprechend auf den Besucher wirken soll. Durch die Verwendung verschiedener Geräte ( PC, Laptop, Smartphone) ist responsive Webdesign deswegen wichtig, damit die Inhalte richtig dargestellt werden. Andererseits spielt die SEO (Search Engine Optimization) eine wichtige Rolle um auch vom Besucher gefunden zu werden. Ein guter Anfang besteht in der Optimierung der Inhalte in der Sicht des Besuchers.

Responsive Webdesign darf bei Überlegungen zum Webdesign nicht fehlen

Vorteile zum responsive Webdesign sind neben der gut leserlichen Darstellung auf jeden Endgerät auch in der Positionierung der sogenannten Call to Action Buttons zu finden. Ein Call to Action Button steht für den Button mit dem der Besucher wissentlich eine Interaktion vollzieht. Letztendlich möchte der Betreiber einer Website eine Conversion erzielen. Diese Conversion besteht im Kauf eines Produktes oder in der Anmeldung zum Newsletter. Im guten Webdesign sind solche Buttons so angeordnet, dass der Besucher kurz nach einer Aufforderung diesen Button auf der Website findet. Welche Vorteile können noch erzielt werden?

Ein gutes Ranking in Google zu erreichen spielt bei der SEO eine große Rolle

Um in der Suchergebnisliste auf Google mit einem Link dargestellt zu werden gibt es zwei Möglichkeiten. Zum Ersten die bezahlte Werbung, diese Möglichkeit beinhaltet die Vorteile
innerhalb kürzester Zeit zu den gewünschten Keywords (z.B.: das Keyword Urlaub) ein gutes Ranking zu erreichen. Optimierung bedeutet aber auch die textliche Abstimmung auf das Keyword mit einer geeigneten Keyworddichte. Man stellt also auf der Website zu jeden gewünschten Keyword Inhalte dar. Bei dieser Art von SEO bestehen die Vorteile darin, dass nicht bezahlt werden muss um ein gutes Ranking auf Google zu erreichen und das Ranking dauerhaft gewährleistet ist. Dabei ist auch
wichtig den Metatext auf das Keyword abzustimmen.

das Fazit zur Optimierung einer Webseite:

Um beispielsweise mit dem Keyword „Urlaub“ auf Google gelistet zu werden, führt kein Weg an SEO vorbei.